Homegrown Verbrauch von Web-Services

stimmen
18

Ich habe ein paar Web - Services für ein Schreiben .netApp, jetzt bin ich bereit , sie zu konsumieren. Ich habe zahlreiche Beispiele gesehen , wo es für das Konsumieren von dem Service homegrown - Code ist wie zu mit den automatisch generierten Methoden im Gegensatz , die Visual Studio erstellt , wenn die Web - Referenz hinzufügen.

Gibt es einige Vorteile zu diesem?

Veröffentlicht am 02/08/2008 um 16:11
quelle vom benutzer
In anderen Sprachen...                            


1 antworten

stimmen
11

Nein, was Sie tun, ist in Ordnung. Sie nicht die Leute verwirren lassen.

Wenn Sie die Web-Services mit .net geschrieben haben, dann werden die Referenz generierten Proxies von .net gehen gut geeignet sein. Die Situation, die Sie beschreiben (wo man sowohl Erzeuger und Verbraucher sind) ist die ideale Situation.

Wenn Sie auf einen Web - Service verbinden müssen , die sind unbekannt bei der Kompilierung, dann würden Sie einen dynamischeren Ansatz wollen, in dem Sie die ‚Form‘ des Webdienstes ableiten.

Aber zunächst die automatisch generierten Proxy-Klasse, und mach dir keine Sorgen darüber, bis Sie eine Begrenzung getroffen. Und wenn Sie das tun - wieder Überlauf zu stapeln ;-)

Beantwortet am 02/08/2008 um 16:33
quelle vom benutzer

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more